Newsletter lieber online und in Farbe lesen »

www.museumsart.de
Geschenke aus den Museen der Welt

Accessoires Miniaturen Papier ArtSchmuckSkulpturenSpiel & SpaßTextil



museumsart aktuell
März 2020


Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde,

auch wenn wir die Welt zur Zeit vermehrt nur aus dem Fenster betrachten, ist es doch eine Freude, dort draußen Sonnenschein und blauen Himmel vorzufinden. Knospendes Grün, Frühlingsblüher, Kirschblüten kurz vor der Entfaltung bezeugen eindrucksvoll, dass die Natur da draußen nicht den Atem anhält, sondern unbeirrt ihren eigenen Regeln folgt.

»Die gute Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern wir schaffen sie selbst; sie liegt in unseren Herzen eingeschlossen.«

So heißt es in einem meiner Lieblingszitate von Dostojewskij, das ich mit Ihnen teilen möchte. Mit einem gewissen Quantum Sonne und Zuversicht im Herzen atmet es sich freier, und der Horizont bleibt im Blick.

In den Blick nehmen meine Mitarbeiterinnen und ich zur Zeit auch das herannahende Osterfest, für das wir einige ausgesprochen reizvolle "Geschenke aus den Museen der Welt" bereithalten.

Und wenn Sie Lust haben - reisen Sie doch virtuell zur Kunst. Oder gewinnen Sie kostenfrei online Wissen über Griechenland und das Römische Reich in der Antike.

Mit herzlichen Grüßen
und unseren besten Wünschen

Ihre
Ingrid Sandforth-Blanken
und das museumsart-Team


Frisch ausgepackt - Geschenkideen, nicht nur zu Ostern I
Muranoglas-Collier AQUARELLE mit Sterlingsilber-Klappschließe »


Muranoglas-Collier AQUARELLE mit Sterlingsilber-Klappschließe

Auf der Venedig vorgelagerten Insel Murano werden die farbigen bzw. mit Weiß- und Gelbgold 999 gefüllten Perlen in der sog. Sommerso Technik von Hand hergestellt. Kennzeichnend für diese Technik ist das Einbringen von Feingold- oder Silberfolie um den heißen Perlenkern, der hernach mit einer abschließenden Glasschicht umhüllt wird.

weitere Informationen »
Ohrhänger »Juno« mit Granat in Vermeilqualität » Ohrhänger »Juno« mit Granat
in Vermeilqualität


Die kostbaren Ohrhänger »Juno« sind römischem Ohrschmuck nachempfunden und werden von Hand gearbeitet. Der Granatedelstein mit Cabouchon-Schliff ist in eine schön ziselierte, ovale Fassung aus 100% Sterlingsilber mit solider 22 kt Goldauflage eingebettet. Die Ohrhänger werden mit Klappbrisuren geschlossen.

weitere Informationen »
Ohrstecker Ginkgoblatt
in Vermeilqualität


Der Ginkgobaum hat Menschen zu allen Zeiten fasziniert. Die ausgewogene Form seiner Blätter, der hohe, schlanke Wuchs und die Zweihäusigkeit des Ginkgo, der als männliche und als weibliche Pflanze zu finden ist, haben den Baum aus Ostasien zu einem Symbol des Yin-Yang und der Harmonie werden lassen.

weitere Informationen »
Ohrstecker Ginkgoblatt in Vermeilqualität »
DIAVOLO - Design Alessandro Mendini & Daniel Eltner
DIAVOLO in Gold - Design Alessandro Mendini & Daniel Eltner » DIAVOLO in Anthrazit - Design Alessandro Mendini & Daniel Eltner » DIAVOLO in Rot - Design Alessandro Mendini & Daniel Eltner »

Mit DIAVOLO haben Alessandro Mendini, der im Vorjahr verstorbene italienische Meisterdesigner, und sein deutscher Kollege Daniel Eltner Geschichte und Design in ein attraktives Gleichgewicht gebracht. Für den Wohn- oder Bürobereich sind diese reizvoll-markanten Kunstobjekte ein ausgesprochen interessanter und dekorativer Blickfang.

weitere Informationen »
Virtuelle Museumsbesuche
In Zeiten der Corona-Epidemie bleiben die Museen und Galerien geschlossen. Einige größere Häuser haben die Möglichkeit entwickelt, Ihre Gäste auch virtuell zu begrüßen. Wir haben sechs interessante Angebote im Internet entdeckt und für Sie nachfolgend zusammengestellt.
Viel Spaß beim Museumsbummel!

Deutsche Nationalbibliothek
Künste im Exil »

Bode-Museum, Berlin
360° Rundgang »

Metroplitan Museum of Art, New York
The Met 360° Project »
Städel Museum, Frankfurt am Main
Digitale Angebote »

British Museum, London
Google Arts & Culture »

Vatikanische Museen, Rom
Virtual Tour »
Frisch ausgepackt - Geschenkideen, nicht nur zu Ostern II
Terrakotta-Replik »Kleines Pferd« » Terrakotta-Replik »Kleines Pferd«

Bei der Figur des "Kleinen Pferdes" handelt es sich um die Replik eines archäologischen Fundes aus galloromanischer Zeit (2.-3. Jh. n.Chr.). Diese Terrakottareplik wird in einer Manufaktur im Norden Frankreichs von Hand hergestellt und patiniert. Lieferung mit Zertifikat.

weitere Informationen »
Taschenspiegel »Die schöne Feronniere« - Leonardo da Vinci

Kompakt, praktisch und sehr hübsch ist der Taschenspiegel, der mit einem Werk von Leonardo da Vinci (1452-1519) geschmückt ist. Es handelt sich um das Portrait einer jungen Frau, das man irrtümlich für eine Darstellung der Madame Le Ferron hielt, einer Maitresse François I. So erhielt das Gemälde den Beinamen »Die schöne Feronnière - La belle Feronnière«.

weitere Informationen »
Taschenspiegel »Die schöne Feronniere« - Leonardo da Vinci »
Briefkarten des Fitzwilliam Museums - English Country Garden | Englische Gärten » Briefkarten des Fitzwilliam Museums - English Country Garden | Englische Gärten »

Briefkarten Fitzwilliam Museum »English Country Garden«

Auf eine Schenkung von Henry Rogers Broughton, Major der Ehrenlegion und 2. Lord Fairhaven, geht die Sammlung kostbarer historischer Pflanzenzeichnungen des Fitzwilliam Museums in Cambridge in wesentlichen Teilen zurück, zu der diese bezaubernden Darstellungen historischer Rosen, Primeln, Stiefmütterchen, Wicken, Anemonen und Stockrosen gehören.

weitere Informationen »

Briefkartenbox Henri Matisse mit 6 Motiven »
Briefkartenbox Henri Matisse mit 6 Motiven

Farbgetreu und hochwertig in der Ausführung - sechs wunderschöne und markante Werke von Henri Matisse (1869-1954) als Doppelkarten mit Kuvert: Großes rotes Interieur (1948), Papageientulpen II (1905), Die Skulptur von Henri Matisse (1952), Polynesien. Das Meer (1946), Das Pferd, die Kunstreiterin und der Clown (1947) und Blauer Akt III.

weitere Informationen »
Discovering Greek & Roman Cities
2. Auflage des kostenlosen Online-Kurses startet am 2. April

Unter dem Titel "Ancient Cities. Creating a Digital Learning Environment on Cultural Heritage" haben sich sechs internationale Partner aus der Klassischen Archäologie zusammengefunden und gemeinsam diesen Kurs entwickelt.

Ziel dabei ist es, innerhalb von 8 Wochen mittels Videos, Texten, Quizfragen und verschiedenen Aufgaben einem breiten Publikum ein Grundwissen zu antiken Städten zu vermitteln. Außer einem grundsätzlichen Interesse an Archäologie, Architektur, Geschichte oder am historischen Kulturerbe wird kein spezifisches Wissen vorausgesetzt. Der Kurs richtet sich damit auch an Anfängerinnen und Anfänger der Fächer Klassische Archäologie, (Alte) Geschichte, Latein, Griechisch und Kunstgeschichte.

weitere Informationen und Anmeldeunterlagen »

ImpressumKontaktDatenschutzNewsletter abbestellen