Stele des Imen-aa - Museumsreplikat des KHM Wien

Bestell-Nr.: SKU1 0177

Preis: 189,00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Ab dem Mittleren Reich (11.-12. Dynastie) waren viele Ägypter bestrebt, ihre Grabkapellen und -stelen in der antiken Stadt Abydos am westlichen Nilufer errichten zu lassen. Der größere Teil der aus dieser Zeit erhaltenen Stelen stammt daher auch aus Abydos, der Verehrungsstätte des Osiris.

Auch für die Stele des Imen-aa (Mittleres Reich, 12.-13. Dynastie, ca. 1790-1660 v. Chr.) wird Abydos als Fundort vermutet. Das Original aus bemaltem Kalksandstein befindet sich in der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien und wurde 1821 in Ägypten angekauft.

Es handelt sich um eine Familienstele. In zwei Zeilen mit der Opferformel für Osiris werden die Namen des Stifters der Stele, Imen-aa, und seiner Ehefrau Seni-anch genannt. Darunter sind in drei Registern männliche und weibliche Familienangehörige aufgeführt.

Ein autorisiertes und zertifiziertes Museumsreplikat des Kunsthistorischen Museums (KHM) Wien.

Material

Steinmasse, bemalt

Format

ca. 27,3 x 18 x 2 cm


Ausgezeichnet.org