* Terrakotta-Replik »Zypriotischer Aquamanile in Stierform«

Bestell-Nr.: SKU2 0154

Preis: 97,00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Bei dem Original dieser Aquamanile-Replik handelt es sich um ein archäologisches Fundstück aus Zypern, das in die Spätzypriotische Periode II (1450 - 1200 v.Chr.) datiert wird. Bemerkenswert sind die reizvoll stilisierte Gestalt des Stieres und die aufwändige Bemalung mit floraler Ornamentik. Auf dem Rücken befindet sich die Einfüllöffnung, das Maul dient als Ausguss. Die Figur hat ein gefälliges Format (18 x 7,5 x 14 cm).

 

Aquamanile dienten als Gießgefäße zur Handwaschung sowohl im rituellen als auch praktischen Sinne bspw. vor den Mahlzeiten. Als Form wählte man gern Tiergestalten oder Fabelwesen, deren Mut oder Kraft geschätzt wurden. Der Stier war ein beliebtes Motiv. Die Herstellung und Verwendung von Aquamanilen nahm ihren Ausgang im Orient und kam im frühen Mittelalter nach Europa, wo diese Gießgefäße im Hoch- und Spätmittelalter sehr verbreitet waren.

 

Diese perfekt gearbeitete, dünnwandige Terrakottareplik wird in einer Manufaktur im Norden Frankreichs von Hand hergestellt und patiniert.  Lieferung mit Zertifikat.

 

Material

Gebrannter Ton, Handbemalung und -patinierung

Format

ca. 18 x 7,5 x 14 cm


Ausgezeichnet.org