Zierliches weibliches Idol - Handabguss

Bestell-Nr.: SKU2 0145

Preis: 22,00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Aus der prähistorischen Zeit der Tell Halaf-Siedlung im Nordosten Syriens sind zierliche weibliche Idolfiguren erhalten geblieben. Sie dienten offensichtlich als Votivgaben zur Beschwörung der Fruchtbarkeit, was durch die markante Betonung der Brüste und der Beine unterstrichen wird.

Die farbliche Gestaltung konnte bislang nur als Körperbemalung - einem Tattoo vergleichbar - gedeutet werden.

 

Das Original des zierlichen Idols vom Tell-Halaf (s. Abb. 3) gehört zur Sammlung des Pergamon Museums in Berlin.

 

Die Replik ist von Hand gegossen. Sie besitzt eine Höhe von 5 cm und ist geringfügig kleiner als das Original (7 cm).

 

Material

Marmorguss, bemalt

Format

5 x 3,5 x 3,5 cm

Ausgezeichnet.org