Tänzerin mit Tanzklappern (Tanagra) - Museumsreplikat Reunion des Musees Nationaux

Bestell-Nr.: SKU3 0168

Preis: 135,00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Beschwingt und anmutig ist die Figur der kleinen Tänzerin. Ihre Arme sind erhoben, und fast scheint es, als sei das Klappern der Castagnetten in ihren Händen zu hören.

Tanzklappern begleiteten in der Antike häufig Zeremonien zu Ehren von Cybele, der Göttin der Natur und der Fruchtbarkeit, aber auch Tanzvergnügungen im allgemeinen. Wie im Tanz ist der linke Fuß der Figurine erhoben, auch der Faltenwurf des kurzen Gewandes unterstreicht die Bewegung.

Das Original der zierlichen Tänzerin aus feinem Terrakotta (2. Hälfte des 4. Jhr. v. Chr., Musée du Louvre, Paris) zeigt Spuren einer Bemalung. Es handelt sich um eine sog. Tanagrafigurine. Diese Bezeichnung leitet sich ab von vergleichbaren Funden von Grabbeigaben in Tanagra – heute Grematha – in Boiotien (ca. 20 km östlich von Theben gelegen).

Aufgrund der hohen Fragilität des Originals ist es nicht möglich, einen Abguss von dieser bemerkenswerten Statuette zu nehmen. Alle in den Verkauf gelangenden Museumsrepliken der Vereinigung der Staatlichen Französischen Museen werden von einer exakten Kopie der Figur von Pierre Courbin aus dem Jahre 1936 erstellt.

Ein autorisiertes und zertifiziertes Originalreplikat der Vereinigung der Staatlichen Französischen Museen (RMN), Paris.

 

Material

Kunstharz, von Hand patiniert

Format

20 x 11 x 7 cm


Ausgezeichnet.org