Edgar Degas, Weiblicher Akt - Museumsreplikat Reunion des Musees Nationaux

Bestell-Nr.: SKU4 0147

Preis: 298,00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Nur wenigen seiner Zeitgenossen war Edgar Degas (Edgar Hilaire Germain de Gas, 1834-1917) auch als Bildhauer bekannt. Der Maler veröffentlichte selbst nur eine einzige Skulptur, die berühmte Kleine vierzehnjährige Tänzerin, die er nach langem Zögern 1881 auf der Impressionisten-Ausstellung in Paris vorstellte. Um so größer war das allgemeine Erstaunen, als man nach dem Tode des Malers etwa einhundertfünfzig Modelle aus Wachs und Ton fand, die von einer hervorragenden Arbeit und Qualität der dreidimensionalen Darstellung zeugten.

Zweiundzwanzig Figuren wurden in der Folge in Bronze gegossen und konnten auf diese Weise erhalten werden. Zu diesen Bronzen gehört auch das Original dieses hochwertigen Museumsreplikates, das sich in der Sammlung des Pariser Musée d’Orsay befindet.

Ein junges Mädchen, eine Ballet-Elevin, stand Degas Modell für diesen "Weiblichen Akt". Die Figur zeigt in der Haltung des Körpers eine große Nähe zu der Skulptur der "Kleinen vierzehnjährigen Tänzerin" und verrät die meisterliche Arbeit Degas.

Ein autorisiertes und zertifiziertes Museumsreplikat der Vereinigung der Staatlichen Französischen Museen (RMN-Grandpalais), Paris.

 

Material

Kunstharz, handpatiniert

Format

40 x 19 x 18 cm


Ausgezeichnet.org