Venus von Lespugue - Museumsreplikat Reunion des Musees Nationaux

Bestell-Nr.: SKU9 0152

Preis: 89,00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Die Venus von Lespugue wurde 1922 am Fuße der Pyrenäen, im französischen Département Haute-Garonne, nahe dem Ort Lespugue entdeckt. Diese Figurine ist vor ca. 26.000 bis 24.000 Jahren aus dem Stoßzahn eines Wollhaarmammuts geschnitzt worden. Bei ihrer Bergung erlitt die Venusstatuette starke Beschädigungen im Bereich der Brüste und des Bauches und wurde anschließend restauriert.

 

Experten interpretieren die markanten Längsrillen im unteren Bereich der Rückseite der Figur als früheste Darstellung eines aus Fasern gesponnenen Stoffes, der die Venusfigur unterhalb der Hüften wie ein Rock bedeckt.

 

Die Originalstatuette aus Mammut-Elfenbein gehört zur Sammlung des Musée de l'Homme, Paris.

Ein autorisiertes und zertifiziertes Museumsreplikat der Vereinigung der Staatlichen Museen Frankreichs (RMN-Grandpalais), Paris.
 

Material

Kunstharz mit Gesteinsmehlanreicherung, Handpatinierung

Format

(inkl. Sockel): 19 x 6,5 x 4 cm

Ausgezeichnet.org